Neurologische Defizite

Bei der Neurologie [griechisch] handelt es sich um ein Fachgebiet der Medizin, welches sich mit dem zentralen, peripheren und vegetativen Nervensystem und der Muskulatur beschäftigt.

Wir behandeln z.B. Klienten
– nach einem Schlaganfall
– mit Multipler Sklerose
– mit Morbus Parkinson
– nach einer Schädel-Hirn-Verletzung oder mit Querschnittslähmung.

Im Vordergrund der Behandlung stehen Aktivitäten des alltäglichen Lebens.

Das bedeutet, dass die Therapieziele gemeinsam mit dem Klienten anhand persönlicher Wichtigkeit festgelegt werden.

Daraufhin werden im Rahmen der Therapie z.B.
– Bewegungsabläufe, die für bestimmte Alltagshandlungen nötig sind, geübt.
– Zur besseren Alltagsbewältigung werden Hilfsmittel ausgewählt und deren Einsatz trainiert.
– Alltagshandlungen wie Waschen, Anziehen und/oder Nahrungszubereitung werden erarbeitet und geübt.
– Übungen zur Verbesserung der Konzentration, der Handlungsplanung und des Gedächtnisses werden durchgeführt.

Hierzu stehen uns verschiedene Therapiekonzepte wie zum Beispiel Bobath, Affolter, Perfetti, PNF oder neuropsychologische Rehabilitation zur Verfügung.